Aquafaba — veganer Eischnee

Grundrezepte

Aquafaba ist die vegane Alternative zu Eischnee und lässt sich wunderbar verarbeiten. Es handelt sich um die eiweißreiche Flüssigkeit die beim Einlegen oder Kochen von Bohnen und Kichererbsen entsteht. Während ich diese früher immer weggeschüttet habe, hebe ich sie heute auf um daraus all die leckeren Rezepte in denen sonst Eischnee verwendet wird, herzustellen. Zum beispiel kannst Du Daraus Kaiserschmarrn, Kokos-Makronen, vegane Mousse au chocolate, fluffige Pancakes oder eine vegane Mayonnaise zubereiten. 

Veganer Eischnee

300 ml Aquafaba
(ent­spricht etwa 2 Glä­sern ein­ge­leg­ter Kicher­erb­sen)
TL Stärke
1 Prise Salz
oder Zucker

Die Flüs­sig­keit der ein­ge­leg­ten oder gekoch­ten Kicher­erb­sen in einer Schale auf­fan­gen. 1 TL Stärke (auf 300 ml Flüs­sig­keit) mit einer Prise Salz oder Zucker, je nach­dem ob Du eine herz­hafte oder süße Speise zube­rei­ten möch­test, 10 Minu­ten mit einem Hand­rühr­ge­rät auf­schäu­men. Zuletzt sollte die Masse weiß und Schau­mig sein. Der Eischnee-Test gelingt auch hier. Beim Umdre­hen der Schale sollte der Eischnee in der Schale blei­ben. Nun kannst du den Aquafaba-Schnee für diverse Rezepte ver­wen­den.

Rezepte mit Aquafaba