Rosenhof Naturkost

Bioland Gärtnerei Rehburg-Loccum

In Rehburg-Loccum, nördlich von Hannover liegt die Bioland Gärtnerei Rosenhof. Die Gärtnerei wurde 1987 von Barbara und Harald gegründet, welche im Jahr 1998 die Naturkost GbR anmeldeten, um dadurch auch Produkte anderer Erzeuger aus der Region über den Großhandel anbieten zu können. So haben sie die Möglichkeit ganzjährig ein breites Sortiment an frischen Produkten zu bieten. In dem eigenen Sortiment, finden sich auch Besonderheiten wie: Chicorée und verschiedene Kresse-Sorten wieder.

Inhaber

Bar­bara und Harald

Ort

Reh­burg-Loc­cum

Produkte

Obst und Gemüse

Gründung

1987

Besonderheit

Chi­co­rée und ver­schie­dene Kresse-Sor­ten

Auf den Lie­fe­ran­ten­be­such bei der Bio­land Gärt­ne­rei Rosen­hof, haben ich mich lange im Vor­aus gefreut. Durch die schöne Lage, unmit­tel­bar an den Natur­park Stein­hu­der Meer angren­zend, wirkte die­ser Aus­flug wie eine kleine Erho­lungs­kur auf mich. Und natür­lich war ich auch gespannt auf die Ein­bli­cke in den Betrieb, den Bar­bara und Harald hier bereits seit 1987 nach Bio­land Richt­li­nien füh­ren.

Für Bar­bara und Ihren Mann, der ursprüng­lich Gar­ten­bau im kon­ven­tio­nel­len Sinne stu­dierte, stand von vorn­her­ein fest, dass das Ziel nur sein konnte, selb­stän­dig bio­lo­gisch anzu­bauen. Harald meint hierzu: „Ein ande­rer Ansatz als Bio hätte mich nie gereizt.“ Es sei eine gewisse Ver­ant­wor­tung, die er der Schöp­fung, der Natur und des­sen Bewah­rung gegen­über emp­finde. Bar­bara sagt hierzu bekräf­ti­gend: „Wir machen Bio des Bio’s wegen, nicht des Gel­des wegen.“ Ihr ist bewusst, dass es für eine gute Balance in der Land­wirt­schaft, ein Gleich­ge­wicht zwi­schen heu­ti­gen Ansprü­chen, der Natur in der wir leben und äuße­ren Ein­flüs­sen wie: Wirt­schaft und Umwelt­fak­to­ren, bedarf.

Für die Gesell­schaft von mor­gen wün­schen sich beide, dass die „gesunde Ernäh­rung“ nicht von der Frage eines ver­ant­wor­tungs­vol­len Lebens los­ge­löst ist. Ihnen ist wich­tig, dass Bio sich grund­sätz­lich ver­brei­tet, wes­halb sie 1998 die Natur­kost GbR grün­de­ten. Seit­her sam­meln Sie die Ange­bote der umlie­gen­den land­wirt­schaft­li­chen Betriebe und bie­ten diese dem Groß­han­del an. Mit­tels die­ser „Erzeu­ger­ge­meind­schaft“ unter­stüt­zen Sie nicht nur die Ver­brei­tung von Bio-Erzeug­nis­sen, son­dern tra­gen auch dazu bei, dass weni­ger Pro­dukte ver­kom­men. #nofood­waste

Die Beson­der­hei­ten ihres eige­nen Hofes sind Chi­co­rée und ver­schie­dene Kresse-Sor­ten, die sie neben dem Gemü­se­sor­ti­ment von Radies­chen und Rosen­kohl, über Grün­kohl, Brok­koli und Por­ree, bis hin zu Fen­chel, Man­gold, Tomate und Co. ganz­jäh­rig anbie­ten. Ein tol­ler Hof mit net­ten, inno­va­ti­ven Men­schen die trotz ste­ti­gem Wachs­tum nie den per­sön­li­chen Umgang mit sei­nen 30 – 40 Mit­ar­bei­tern ver­lo­ren hat.

- Hier findest du aktuelle Produkte vom Rosenhof -