Sweetpotatoe-Twister

mit Petersilienmarinade

Ein toller Snack für Feste Zuhause mit Freunden oder der Familie. Dazu ein leichter Dip aus Mandeln oder Quark. Auch ein frischer grüner Salat passt gut. Süßkartoffeln haben ihren Ursprung ja eigentlich in Südamerika und darum mit Regionalität nicht sonderlich viel am Hut..Was aber machen sie dann hier in einem Gericht auf hannoverspeist? Frederic von der Bioland Gärtnerei Rothenfeld in Neuwarmbüchen/Isernhagen, hat es sich zur Aufgabe gemacht immer wieder spannende Versuche zu starten, nicht heimische Pflanzen wie Sojabohnen, Chicoree und Bataten (Süßkartoffeln) auf seinen Feldern zu kultivieren. Dies ist ihm tatsächlich geglückt und seither können sich die Süßkartoffeln in der Gemüsekiste auch 'regional' nennen! Ein tolles Projekt, oder?! Schau Dir doch mal meinen Bericht in voller Länge unter der Kategorie 'Neuigkeiten' an.

Für 2 Personen

4 – 5 Mini-Süß­kar­tof­feln (ca. 600 g)
1 Bund Peter­si­lie
EL Apfel­es­sig
EL Öl
Salz
1 Knob­lauch­zehe
etwas Pfef­fer

Die Süß­kar­tof­feln waschen und auf Holz- oder Metall­spieße ste­cken.

Dann die Kar­tof­feln mit einem Mes­ser von der einen Seite der Kar­tof­fel, bis zur ande­ren Seite bis auf den Holz­spieß tief ein­schnei­den. So ent­steht eine Spi­rale.

Die Kar­tof­feln Ein­ölen, Sal­zen, dabei leicht aus­ein­an­der fächern und im vor­ge­heiz­ten Ofen bei 200 °C Ober- und Unter­hitze etwa 15 – 20 Minu­ten knusp­rig backen.

Die gewa­schene Peter­si­lie mit dem Apfel­es­sig, dem Knob­lauch, Salz und Pfef­fer fein mixen und damit die Sweet­po­ta­toe-Twis­ter benet­zen.