Süßkartoffel-Maronen-Falafel

auf Wintersalat

Ich liebe Falafel, Du auch? Wenn ich mal keine große Lust habe aufwändig zu kochen, kommen einfach ein paar Kichererbsen mit Kichererbsenmehl und Gewürzen und Tahinpaste in den Mixer und ruck-zuck sind kleine Bällchen geformt, die im Ofen vor sich hinbacken. Wenn ich sie etwas spannender haben möchte, dann passe ich sie noch saisonal an.. Mit Rote Bete zum beispiel sind sie toll. Aber auch mit Möhre oder in diesem Fall mal mit Süßkartoffeln und Maronen. Esskastabnien in Falafel zu verwenden ist auch für mich eine ganz neue Erfahrung gewesen. Dadurch intensiviert sich das ohnehin durch die Süßkartoffeln süße Aroma. Ich für meinen Geschmack habe darum mit etwas Schärfe gegengearbeitet, um die herzhaftigkeit an dem Gericht nicht zu verlieren. Hast Du schon mit Maronen gekocht?

Falafel

300 g Süßkartoffeln
2/3 Glas Kichererbsen
80 – 100 g Kichererbsenmehl
200 g geba­ckene Maronen
EL Olivenöl
1 Limette
12 TL Koriander
TL Cayennepfeffer
1/2 TL Ing­wer Gewürz
Salz
Pfeffer
Sesam

Salat

1 säu­er­li­cher Apfel
200 g Feldsalat
1/2 Radicchio
1/3 Glas Kichererbsen
EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz
1/2 TL geräu­cherte Paprikapulver

Dressing

Dres­sing aus Joghurt(-alternative)
und Gewür­zen nach Wahl

Die Süß­kar­tof­feln waschen, mit einer Gabel ein­ste­chen und in einem Dampf­ga­rer garen. Die Maro­nen an der Spitze kreuz­för­mig ein­rit­zen und bei 200 °C Oder-/Un­ter­hitze 15 Minu­ten im Ofen backen. Ob sie fer­tig sind, erkennt man daran, dass sich die Schale dort wo sie ein­ge­ritzt wurde öffnet.

Die Kicher­erb­sen abgie­ßen und 2/3 davon mit den geschäl­ten, garen Süß­kar­tof­feln, Gewür­zen, etwas Limet­ten­saft und Öl in einem Mixer pürie­ren. Anschlie­ßend mit dem Kicher­erb­sen­mehl zu einer homo­ge­nen Masse ver­men­gen und zum Quel­len kurz ste­hen lassen.

In der Zeit die rest­li­chen Kicher­erb­sen mit Öl und Gewür­zen anma­chen und auf ein Blech mit Back­pa­pier geben.

Den Salat waschen und abtrop­fen las­sen. Den Apfel waschen und rei­ben. Radic­chio in feine Strei­fen schnei­den. Joghurt(-alternative) anrüh­ren mit Gewür­zen und fri­schen Kräutern.

Die Fala­fel­masse zu klei­nen Bäll­chen for­men, auf dem Blech etwas flach drü­cken und mit Sesam bestreuen. Fala­fel und gewürzte Kicher­erb­sen für 20 Minu­ten im hei­ßen Ofen bei 170 °C backen. Alle Kom­po­nen­ten zusam­men anrich­ten und servieren.

Wenn Du das Rezept nach­ko­chen möch­test, fin­dest Du hier alle Bio-Zuta­ten* und kannst sie Dir auch noch ganz ein­fach nach Hause brin­gen las­sen. *es kann sein, dass einige Pro­dukte gerade nicht Sai­son haben.