Süßkartoffel-Pizza

mit grünem Spargel

Wenn Spargel Saison hat, dann möchte ich ihn am liebsten jeden Tag in meine Mahlzeiten einbauen. Hier lege ich grünen Spargel auf selbstgemachten, glutenfreien Pizzaboden. Die glutenfreie, vegane Alternative zur herkömmlichen Pizza ist zugegeben etwas aufwändiger, das Ergebnis aber lohnt sich. der Teig aus Süßkartoffeln, Kichererbsen und Leinsamen ist nahrhaft, saftig und bringt viele wertvoll Nährstoffe mit. Außerdem kann ich mich gar nicht satt sehen an den tollen Farben die dieses Essen auf den Teller bringt.

Für 2 Pizzen

500 g Süss­kar­tof­fel-Stampf
200 g Kich­erbsen­mehl
EL Oli­venöl
EL Hefe­flo­cken
EL Lein­sa­men hell
TL Kumin
Salz
Pfef­fer
n.B. 80 g gerie­be­ner Par­me­san

Für den Belag

200 ml Toma­ten­soße
150 g grü­ner Spar­gel
1 Zuc­chini
fri­sches Basi­li­kum
Kresse
3 – 4 TL Pesto

Die Süss­kar­tof­fel ca. 45 Minu­ten bei 180 °C im Ofen garen. Bes­ser gart sie durch, wenn Du sie zuvor mit einer Gabel rund­herum ein­stichst. Anschlie­ßend abküh­len las­sen, schä­len und mit einem Stamp­fer zu einem mög­lichst fei­nen Mus ver­ar­bei­ten.

Die Lein­sa­men (ich habe hier für die Optik helle Lein­sa­men ver­wen­det, dunkle gehen natür­lich auch) grob mah­len und mit 5 EL Was­ser 10 Minu­ten quel­len las­sen.

Das Süss­kar­tof­fel­mus mit Mehl, Lein­sa­men, dem Öl, zer­drück­tem Knob­lauch und etwas Kumin zu einem Teig ver­kne­ten. Wer sich gegen die vegane Vari­ante ent­schei­det, kann an die­ser Stelle auch Par­me­san in den Teig geben. Das ändert jedoch nicht viel an der Kon­sis­tenz des Tei­ges, ledig­lich am Geschmack.

Den Teig nach 30 minü­ti­ger Ruhe­zeit in zwei Hälf­ten tei­len und auf ein Blech mit Back­pa­pier zu einem fla­chen Boden for­men. Die Böden mit Toma­ten­soße bestrei­chen und für 20 Minu­ten im Ofen bei 180 °C vor­ba­cken. Wäh­rend­des­sen die Zuta­ten für den gewünsch­ten Belag zube­rei­ten.

Ich habe mich für grü­nen Spar­gel und Zuc­chini mit Pesto ent­schie­den. Hier­für bei­des waschen. Vom Spar­gel die unte­ren Enden abschnei­den und die Zuc­chini in dünne Schei­ben schnei­den. Auf den Piz­zen ver­tei­len, etwas Sal­zen und 12 Minu­ten backen. Zuletzt mit Pesto und fri­schem Basi­li­kum gar­nie­ren.