Schwarzwurzel-Tarte

mit Cashew-Sahne & Petersilie

Cashews haben die Eigenschaft Suppen und Soßen besonders cremig zu machen und zu binden, fügt man sie in Form von Sahne bei. Die Sahne ist leicht herzustellen und nicht nur für Veganer oder Laktose-intolerante Menschen eine tolle Alternative zu Sahne aus Kuhmilch pflanzlichen Alternativen aus dem Supermarkt. Cashew-Kerne sind eine besonders gute Eiweißquelle, sind durch seine mehrfach ungesättigten Fettsäuren gut fürs Herz und liefern ganz nebenbei noch Magnesium, Phosphor sowie B-Vitamine in hoher Konzentration.

Cashew-Sahne

50 g Cas­hews
90 ml Was­ser

Boden

100 g Hafer­flo­cken glu­ten­frei
70 g Kicher­erb­sen­mehl
EL Stärke
EL Kokos­fett
EL gemah­lene Man­deln
50 ml kal­tes Was­ser
Salz

Füllung

3 Eier
die Hälfte der Cas­hew-Sahne
1/2 Bund Peter­si­lie
ca. 400 g Schwarz­wur­zeln
1/2 Zwie­bel
1/2 Feto Kräu­ter
1 Zitrone
Pfef­fer
Salz

ACHTUNG: Die Cas­hew-Nüsse über Nacht in 1 Liter Was­ser ein­wei­chen.

Für den Boden alle Zuta­ten mit­ein­an­der ver­men­gen und min­des­tens 30 Minu­ten in den Kühl­schrank stel­len. Nach dem ruhen ist der Teig auf­ge­quol­len und es muss evtl. noch Was­ser vor der wei­te­ren Ver­ar­bei­tung hin­zu­ge­fügt wer­den.

Eine Tarte-Form ein­fet­ten und mit dem Teig aus­klei­den, gut fest­drü­cken, beson­ders an den Rän­dern. Dann den Boden für 12 Minu­ten bei 200 °C Umluft im Ofen backen.

Die Schwarz­wur­zeln mit Ein­weg­hand­schu­hen (auf Grund des aus­tre­ten­den, fär­ben­den Saf­tes) schä­len und der Länge nach hal­bie­ren. Die Schwarz­wur­zeln in Was­ser mit dem Saft einer hal­ben Zitrone legen, um das Ver­fär­ben zu ver­hin­dern. Anschlie­ßend die Schwarz­wur­zeln gut abtrop­fen las­sen und auf dem Tarte-Boden ver­tei­len. Dann die Zwie­bel schä­len und klein schnei­den und den hal­ben Feto fein wür­feln.

Feto und Zwie­beln in einer Pfanne mit etwas Öl kurz anbra­ten. Die ein­ge­weich­ten Cas­hew-Nüsse abgie­ßen, mit 90 ml fri­schem Was­ser in einen Stand­mi­xer geben und gründ­lich mixen bis eine sämige Kon­sis­tenz ent­stan­den ist. Die Hälfte der Sahne mit den Eiern, der gehack­ten Peter­si­lie, Saft der hal­ben Zitrone, Salz und Pfef­fer ver­mi­schen. Die Zwie­bel-Feto-Mischung hin­ein­ge­ben und alles über der Tarte ver­tei­len. Diese bei 160 °C Ober- und Unter­hitze 30 Minu­ten backen.