Power-Stulle

mit Rotkohl und Kürbis-Aufstrich

Kennst du das? Manchmal möchte ich auf der Arbeit nur eine kleine, Energie bringende Mahlzeit haben, die nicht beschwert und trotzdem satt macht und trotzdem ein Vitamine liefert. Salat reicht mir da nicht immer aus.. Gerne greife ich manchmal auf ein deftiges Brot mit selbstgemachtem Aufstrich zurück. Das verleiht mir ein gutes Gefühl und hält mich für den restlichen Arbeitstag satt. Der besondere Clou: Rotkohl-Rohkost und geraspelte *dunkle Schokolade. Womit kommst Du am besten über den Tag? *Dunkle Schokolade soll nachweislich gut für den Sehnerv sein.

Power-Stulle

8 Schei­ben Bau­ern­brot
1 klei­ner Rot­kohl
1 Orange
etwas Zart­bit­ter­scho­ko­lade
etwas Oli­venöl
Salz
Pfef­fer

Kürbis-Aufstrich

500 g Hok­kaido-Kür­bis
100 g Kicher­erb­sen
etwas frisch gerie­be­ner Kur­kuma
Salz
EL Oli­venöl

Den Kür­bis waschen, ent­ker­nen und in kochen­dem Was­ser oder im Dampf­ga­rer garen.

Den Kür­bis anschlie­ßend mit den Kicher­erb­sen, etwas gerie­be­ner Kur­ku­ma­wur­zel, Salz und einem EL Oli­venöl zu einer fei­nen Mus pürie­ren.

Den Rot­kohl ras­peln und mit Oli­venöl, etwas Oran­gen­saft, Pfef­fer und Salz ver­kne­ten. Den Kohl anschlie­ßend etwas durch­zie­hen las­sen. Noch bes­ser schmeckt er, wenn er über Nacht zie­hen durfte.

Das Brot nach Belie­ben etwas rös­ten. Dann mit dem Kür­bis-Auf­strich bestrei­chen, mit mari­nier­ten Rot­kohl bele­gen, etwas dunkle Scho­ko­lade dar­über ras­peln und mit der zwei­ten Brot­hälfte bede­cken. Fer­tig ist die Power-Stulle