Pilz-Polenta

mit saisonaler Gemüsepfanne

Polenta ist für mich eine tolle Alternative zu Kartoffelbrei/ - stampf. Der Maisgrieß lässt sich herrlich vielfältig einsetzen. Gerät er mir etwas dicker, dann backe ich ihn kurzer Hand oder schneide ihn in Rauten um ihn mit etwas Thymian oder Rosmarin in der Pfanne knusprig anzubraten. Wird er hingegen etwas cremiger, rühre ich gerne geriebenen Parmesan unter die Maisgrieß-Masse und nutze ihn als Grundlage für leckere Gemüsebeilagen. Auch zum Backen oder als Suppeneinlage kann man Polenta wunderbar verwenden. Was hast Du für Rezeptideen für dieses Produkt?

Für die Polenta

200 g Polenta
600 ml Flüs­sig­keit
(z.B. Gemü­se­brühe und Milch)
EL But­ter
20 g getrock­nete Pfif­fer­linge
200 g Man­gold
(von den 200 g nur die Blät­ter ver­wen­den)

Für die Gemüsepfanne

von den 200 g Man­gold hier nur die Stiele ver­wen­den
1 Scha­lotte
200 g Stein­cham­pi­gnons
150 g grüne Boh­nen,
Öl zum Anbra­ten
etwas fri­scher Thy­mian

Außerdem

100 g Zie­gen­frisch­käse

600 ml Was­ser oder Brühe mit etwas Milch und Salz zum Kochen brin­gen. Den Mais­grieß ein­rüh­ren und bei nied­ri­ger Hitze wei­ter rüh­ren. Den Topf vom Herd neh­men und die Polenta bei geschlos­se­nem Deckel 10 Min quel­len las­sen.

In der Zwi­schen­zeit 100 ml kochen­des Was­ser über die getrock­ne­ten Pfif­fer­linge gie­ßen. Diese 20 Min zie­hen las­sen. Das Was­ser der Pilze auf­fan­gen, mit einem Stück But­ter zur Polenta geben und ein­rüh­ren. Die Pfif­fer­linge fein hacken, die Man­gold­blät­ter von den Stie­len tren­nen und eben­falls klein­schnei­den. Bei­des in einer Pfanne kurz anbra­ten und schließ­lich unter die Polen­ta­masse mischen. Diese ist nun fer­tig.

Als nächs­tes die grü­nen Boh­nen waschen, die Enden abschnei­den und je nach Größe hal­bie­ren. Die Boh­nen für ca. 10 Min in kochen­des Was­ser geben, anschlie­ßend abgie­ßen.

Die Scha­lotte schä­len und fein wür­feln. Öl in einer Pfanne erhit­zen, die Scha­lotte darin gla­sig düns­ten. Boh­nen dazu­ge­ben, die Man­gold­stiele in Stü­cke schnei­den und eben­falls hin­zu­ge­ben. Das Gemüse nach kur­zem Anschmo­ren, bei geschlos­se­nem Deckel 12 Min bei nied­ri­ger Hitze wei­ter garen. Dann kräf­tig mit Salz, Pfef­fer und Thy­mi­an­blät­tern wür­zen. Die Polenta auf Tel­ler geben, eine Mulde in die Mitte drü­cken und darin das Gemüse anrich­ten. Mit etwas Zie­gen­frisch­käse top­pen und genie­ßen.