Herbstlicher Gemüseauflauf

mit Brötchenhaube

Hast Du schon mal einem Auflauf mit Brötchen aufgesetzt? Klingt vielleicht komisch aber das Gemüse gart sanft unter den Hefebrötchen. Der Dampf des frischen Gemüses zieht in die Hefebrötchen, lässt sie noch besser aufgehen und dadurch bekommen sie gleichzeitig noch ein feines Aroma. Wenn man dann die Brötchenhaube aufbricht, steigt der duftende heiße Dampf empor und mit den Brötchen kannst Du später herrlich die restliche Soße vom Teller aufnehmen. Was Du für Gemüse unter den Brötchen versteckst bleibt Dir und der Saison überlassen. Ich bin mir sicher es passen auch Früchte unter die Brötchen, die Du dann leicht süß machen kannst und mit etwas Zimtzucker bestreust. Birne und Vanillesoße fallen mir da direkt ein. Was meinst Du?

Teig

100 g Buch­wei­zen­mehl
200 g Wei­zen­mehl
(oder glu­ten­frei
200 g Reis­mehl
50 g Kar­tof­fel­mehl)
150 ml Man­del­d­rink
1 Prise Zucker
TL Back­pul­ver
1/2 Wür­fel fri­sche Hefe
TL Salz
EL Oli­venöl

Gemüse

1/2 Kür­bis
3 Möh­ren
160 g bun­ter Man­gold
300 ml Kokos­milch
100 g Beluga­lin­sen
Salz
TL Kur­kuma
TL Paprika-Gewürz
Pfef­fer
Oli­venöl
1 Msp. Zimt

Für den Teig die Milch erwär­men und die Hefe mit dem Zucker und Salz darin auf­lö­sen. Das Mehl mit dem Back­pul­ver mischen, in der Mitte eine Mulde bil­den und die Hefe­mi­schung hin­ein­ge­ben. Mit etwas Mehl vom Rand bede­cken und 10 Minu­ten ste­hen las­sen. Dann mit dem gan­zen Mehl und Öl zu einem geschmei­di­gen Teig ver­kne­ten. Der Teig sollte nicht mehr kle­ben. Zur Not etwas mehr Mehl hin­zu­ge­ben und wäh­rend der Zube­rei­tung der übri­gen Zuta­ten an einen war­men Ort stel­len.

Die Lin­sen und das Gemüse waschen, den Kür­bis hal­bie­ren, ent­ker­nen und in Wür­fel schnei­den. Möh­ren in dün­nere Stü­cke schnei­den und die Enden weg­schmei­ßen. Den Man­gold in Stü­cke und die Blät­ter in dünne Strei­fen schnei­den. Das Gemüse wür­zen, eine Auf­lauf­form ein­ölen und Gemüse und Lin­sen hin­ein­ge­ben. Den Ofen auf 200 °C Ober-/ Unter­hitze auf­hei­zen. Kokos­milch über das Gemüse gie­ßen. Den Teig erneut durch­kne­ten und zu klei­nen Kugeln for­men. Die Kugeln dann auf den Auf­lauf set­zen, sodass sie mög­lichst den gesam­ten Auf­lauf bede­cken kön­nen.

Bröt­chen mit etwas But­ter oder Milch bestrei­chen und für 40 Minu­ten im Ofen bei 160 °C backen. Zum Ende hin mit Back­pa­pier abde­cken, falls der Auf­lauf zu dun­kel wird.

Wenn Du das Rezept nach­ko­chen möch­test, fin­dest Du hier alle Bio-Zuta­ten* und kannst sie Dir auch noch ganz ein­fach nach Hause brin­gen las­sen. *es kann sein, dass einige Pro­dukte gerade nicht Sai­son haben.