Gemüse-Flammkuchen

mit glutenfreiem Boden

Manchmal können unerwartet Unverträglichkeiten auf Lebensmittel austreten, mit denen man in der Vergangenheit keine Schwierigkeiten hatte. Und Oft ist einem gar nicht richtig klar um welche Lebensmittel es sich im speziellen handelt. Um den Magen/ Darm zu beruhigen kann es helfen eine gewisse Zeit die FODMAP Diät zu befolgen. Hier werden überwiegend leichter verdauliche Kohlenhydratketten verzehrt und bestimmtes Obst und Gemüse gestrichen. Nach 4-6 Wochen kann man mit Hilfe eines Ernährungstagebuchs langsam austesten und ausschließen was man verträgt und was nicht. Und vielleicht hat sich über die Zeit der Körper vollständig regeneriert. Hast du Probleme mit bestimmten Nahrungsmitteln, Allergien oder befasst dich gerade bewusst mit deiner Ernährung?

Boden

100 g Buch­wei­zen­mehl
35 g glu­ten­freie Hafer­flo­cken
1 ½ Spei­se­stärke
Salz
100 ml Was­ser
EL Öl
EL Lein­sa­men + 2 EL Was­ser
TL Hanf­sa­men (belie­big)

Belag

3 EL Puc­chini Auf­strich
1 kleine Zuc­chini
1 gelbe Paprika
100 g Cherry-Toma­ten­mix
100 g lak­to­se­freier Schafs­käse
Pfef­fer, Salz
1 Bd. Basi­li­kum

Für den Teig die Hafer­flo­cken mah­len und mit dem Buch­wei­zen­mehl, dem Salz und der Spei­se­stärke ver­mi­schen.

Die Lein­sa­men und (wer mag) die Hanf­sa­men schro­ten und mit 2 EL Was­ser 10 Minu­ten quel­len las­sen. Den Lein­sa­men-Mix, das Öl und Was­ser zu den tro­cke­nen Zuta­ten geben und gut ver­kne­ten.

Den Teig 20 Minu­ten ste­hen las­sen. Den Ofen auf 190 °C Umluft hei­zen. Den Teig auf ein Blech mit Back­pa­pier dünn auf­strei­chen und für 15 Minu­ten backen.

In der Zwi­schen­zeit das Gemüse waschen und klein­schnei­den. Auf dem vor­ge­ba­cke­nen Boden Den Auf­strich strei­chen und das Gemüse ver­tei­len, mit Käse bestreuen, sal­zen und pfef­fern und für 12 Minu­ten über­ba­cken. Anschlie­ßend fri­sches Basi­li­kum dar­auf ver­tei­len und genie­ßen.