Cloud Eggs

auf geröstetem Brot

Ein schönes Osterrezept - Cloud Eggs! Die fluffigen Eier schmecken toll auf knackigem Salat mit Tofu oder Lachs, oder auch auf einem knusprigem Brot. Zum Oster- Brunch sind die kleinen Eier-Wölkchen auf jeden Fall ein Hingucker.

Cloud Eggs

4 Eier
EL gerie­be­ner Par­me­san
Salt
Pfef­fer

Außerdem

4 Schei­ben Hafer­brot (n.B.)
1 Bund fri­sches Basi­li­kum
But­ter oder Avo­cado
zum Bestrei­chen der Brote

Den Ofen auf 180 °C Umluft vor­hei­zen. Die eier vor­sich­tig tren­nen, sodass mög­lichst das Eigelb heile bleibt.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz kräf­tig auf­schla­gen, bis die Masse so stand­haft ist, dass sie beim Umdre­hen der Schüs­sel nicht her­aus­fällt. Den Par­me­san unter die Eier rüh­ren.

Ein Back­blech mit Back­pa­pier aus­le­gen. Den Eischnee anschlie­ßend in 4 Häuf­chen auf dem Blech ver­tei­len. Mit einem Löf­fel Mul­den in die Mitte der Eischnee-Häuf­chen drü­cken und hier hin­ein das jeweils ein Eigelb plat­zie­ren.

Im hei­ßen Ofen ca. 8 Minu­ten backen. In einer Pfanne oder im Toas­ter die Brote Rös­ten. Mit But­ter oder Avo­cado Creme bestrei­chen, fri­sches Basi­li­kum auf dem Brot ver­tei­len, Cloud Egg dar­auf legen und mit Pfef­fer wür­zen.

Gut passt hier auch eine Scheibe Käse unter das Ei.